Gezeichnetes Kapital

Gezeichnetes Kapital  

Anzahl an Aktien31.12.201531.12.2014
Stammaktien83.76083.760
Summe der Aktien83.76083.760

Das im Vergleich zum Vorjahr unveränderte gezeichnete Kapital der Bertelsmann SE & Co. KGaA von 1.000 Mio. € ist in 83.760 nennwertlose Namensaktien (Stammaktien) eingeteilt. Zum 31. Dezember 2015 wurden die Kapitalanteile der Bertelsmann SE & Co. KGaA zu 80,9 Prozent von Stiftungen (Bertelsmann Stiftung, Reinhard Mohn Stiftung, BVG-Stiftung) und zu 19,1 Prozent von der Familie Mohn mittelbar gehalten. Die Stimmrechte in der Hauptversammlung der Bertelsmann SE & Co. KGaA und der persönlich haftenden Gesellschafterin Bertelsmann Management SE werden von der Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft mbH (BVG) kontrolliert.

Kapitalrücklage

Die Kapitalrücklage enthält im Wesentlichen die bei Ausgabe von Stammaktien über den Nennbetrag hinaus erzielten Beträge.

Gewinnrücklagen

Die Gewinnrücklagen enthalten die in der Vergangenheit erzielten Ergebnisse der in den Konzernabschluss einbezogenen Unternehmen, soweit sie nicht ausgeschüttet wurden, die erfolgsneutral erfassten Effekte aus der Neubewertung leistungsorientierter Pensionspläne (versicherungsmathematische Gewinne und Verluste auf die leistungsorientierte Verpflichtung, Unterschiedsbeträge zwischen den tatsächlichen und den durch den Nettozinsaufwand implizierten Erträgen auf das Planvermögen sowie Effekte aus der Begrenzung eines Nettovermögenswerts) sowie das kumulierte übrige Eigenkapital.

Die Veränderung des sonstigen Ergebnisses nach Steuern leitet sich wie folgt ab:

Veränderungen der Bestandteile des sonstigen Ergebnisses nach Steuern  

in Mio. €2015
Vor-
steuer-
betrag
SteuernNach-
steuer-
betrag
davon Anteil Bertels-
mann-
Aktionäre
davon nicht beherr-
schende Anteils-
eigner
Posten, die anschließend nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert werden
Effekte aus der Neubewertung leistungsorientierter Versorgungspläne348-6628226913
Anteil am sonstigen Ergebnis, der auf at-equity bilanzierte Beteiligungen entfällt
 
Posten, die anschließend in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert werden, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind
Währungskurs­veränderungen27427421361
Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte-51-4-3-1
Cash Flow Hedges10-466
Anteil am sonstigen Ergebnis, der auf at-equity bilanzierte Beteiligungen entfällt2-2
Sonstiges Ergebnis nach Steuern627-6955848771
in Mio. €2014
Vor­steuer­betragSteuernNach­steuer­betragdavon Anteil Bertels­mann- Aktionäredavon nicht beherr­schende Anteils­eigner
Posten, die anschließend nicht in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert werden
Effekte aus der Neubewertung leistungsorientierter Versorgungspläne-764199-565-544-21
Anteil am sonstigen Ergebnis, der auf at-equity bilanzierte Beteiligungen entfällt-1-1-1
      
Posten, die anschließend in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert werden, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind
Währungskurs­veränderungen24424417965
Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte-91-8-6-2
Cash Flow Hedges50-12382810
Anteil am sonstigen Ergebnis, der auf at-equity bilanzierte Beteiligungen entfällt777
Sonstiges Ergebnis nach Steuern-473188-285-33752

Im Geschäftsjahr 2015 resultierten Änderungen der beizulegenden Zeitwerte in Bezug auf Cash Flow Hedges in Höhe von 34 Mio. € (Vj.: 46 Mio. €) aus der Folgebewertung von bereits im Vorjahr existierenden und in Höhe von 2 Mio. € (Vj.: 1 Mio. €) aus neu eingegangenen Sicherungsbeziehungen. Aus dem kumulierten übrigen Eigenkapital wurden -26 Mio. € (Vj.: 3 Mio. €) in die Gewinn- und Verlustrechnung umgegliedert. Es handelt sich um Beträge vor Steuern.

Anteilsbasierte Vergütungen

Im Bertelsmann-Konzern bestehen anteilsbasierte Vergütungen, die durch Barausgleich und durch Eigenkapitalinstrumente abgegolten werden.

Ausgewählten Mitarbeitern von Relias Learning LLC, einem Tochterunternehmen der Bertelsmann Learning LLC, wurden erstmals im Geschäftsjahr Class C Units mit Barausgleich gewährt. Die Class C Units werden im US-Steuerrecht als Gewinnanteile behandelt und werden durch eine Barzahlung ausgeglichen, wenn der Unternehmenswert von Bertelsmann Learning LLC einen bestimmten Wert übersteigt. Die Class C Units sind nach Ablauf der Sperrfrist von vier Jahren ausübbar, sofern die Berechtigten bei Bertelsmann Learning LLC oder seinen Tochterunternehmen beschäftigt sind. Die Berechtigten haben die Möglichkeit, die Class C Units nach der Sperrfrist an Bertelsmann Learning LLC zu veräußern, und Bertelsmann Learning LLC hat das Recht, die Class C Units nach acht Jahren zu erwerben. Class C Units können bis zu einem Nominalwert von insgesamt 10 Mio. US-$ ausgegeben werden.

Zum 31. Dezember 2015 wurden Class C Units mit einem Nominalwert von 6,65 Mio. US-$ ausgegeben. Der Barausgleich ist auf das Dreifache des Nominalwerts begrenzt. Der beizulegende Zeitwert der gewährten Class C Units wird zum Bilanzstichtag unter Anwendung eines Binomialmodells und unter Berücksichtigung der Bedingungen, zu denen diese Instrumente gewährt wurden, sowie der Wahrscheinlichkeit der Erreichung des Zielunternehmenswerts ermittelt. Der Zeitwert der Class C Units wird periodengerecht über die Sperrfrist als Personalaufwand erfasst. Zum 31. Dezember 2015 beträgt der Buchwert der finanziellen Verbindlichkeit aus den Class C Units 1 Mio. €.

Bei der zur RTL Group gehörenden Groupe M6 existieren verschiedene Aktienoptionspläne. Métropole Télévision hat für Geschäftsführer und bestimmte Mitarbeiter innerhalb der Groupe M6 einen Aktienoptionsplan eingeführt. Die Anzahl der den Teilnehmern gewährten Optionen wird vom Aufsichtsrat von Métropole Télévision SA mit Zustimmung der Hauptversammlung festgelegt.

Die Gewährungsbedingungen sind wie folgt, wobei alle Optionen durch physische Wertpapierübertragung ausgeübt werden:

Gewährungs- und Ausübungsbedingungen (Groupe M6)  

Tag der GewährungAnzahl ursprünglich gewährter Optionen (in Tausend)Verbleibende Anzahl der Optionen (in Tausend)Aus­übungs­bedingungenVertragliche Laufzeit der Optionen1)
Aktien­option­spläne
Mai 2008883,834 Dienstjahre7 Jahre
Summe883,83
Gratisaktien­-ProgrammeMaximale Anzahl gewährter Gratisaktien (in Tausend)2)
Juli 2013642,502 Dienstjahre + Leistungs­bedingungen
April 2014149,55142,682 Dienstjahre
Oktober 2014513,15491,902 Dienstjahre + Leistungs­bedingungen
Mai 201532,5032,502 Dienstjahre 
Juli 2015480,40480,402 Dienstjahre + Leistungs­bedingungen 
Summe1.818,101.147,48

Die Gratisaktien-Programme unterliegen Leistungsbedingungen. Die im Juli 2013, Oktober 2014 und Juli 2015 gewährten Programme unterliegen Wachstumszielen, bezogen auf das Konzernergebnis von Groupe M6 in den Geschäftsjahren 2013, 2014 und 2015. Die im April 2014 und Mai 2015 gewährten Programme sind ausschließlich an die Beschäftigung in der Groupe M6 gebunden.

Der bei der Ausübung der verbleibenden Optionen zu zahlende Preis ist der durchschnittliche Wert der Aktien von Métropole Télévision an der Pariser Börse, gemessen über 20 Handelstage vor dem Ausgabedatum. Ausnahme hiervon ist der Verteilungsplan für Gratisaktien für das Management.

Die Veränderungen bei den Aktienoptionen werden in der nachfolgenden Tabelle dargestellt.

Optionen (Groupe M6)  

in TausendDurchschnittlicher
Ausübungspreis
je Aktie in €
2015Durchschnittlicher
Ausübungspreis
je Aktie in €
2014
Noch ausstehende Optionen am Jahresbeginn15233211.029
Während des Jahres ausgeübte Optionen15-15215-297
Während des Jahres verfallene Optionen15-8127-499
Noch ausstehende Optionen am Jahresende15233

Geschätzte 1.147.000 Gratisaktien sind zum Jahresende ausübbar. Zu Beginn des Jahres waren es 1.235.000. Im Jahresverlauf wurden 513.000 Gratisaktien gewährt. 558.000 Gratisaktien wurden ausgeübt, 43.000 verfielen.

Die noch ausstehenden Optionen am Ende des Jahres unterliegen den folgenden Bedingungen:

Bedingungen der Aktienoptionen (Groupe M6)  

AblaufdatumAusübungspreis
in €
Anzahl der
Optionen/Aktien
(in Tausend)
2015
Anzahl der
Optionen/Aktien
(in Tausend)
2014
Aktienoptionspläne
201514,73233
 233
Gratisaktien-Programme
2014
2015579
2016634656
2017 513
 1.1471.235
Ausstehende Optionen am Jahresende1.1471.468
davon ausübbar233

Am 31. Dezember 2015 betrug der Marktpreis für Groupe-M6- Aktien an der Pariser Börse 15,84 € (31. Dezember 2014: 15,58 €).

Der beizulegende Zeitwert der im Gegenzug für gewährte Aktienoptionen erhaltenen Leistungen wird unter Bezug auf den beizulegenden Zeitwert der gewährten Aktienoptionen bemessen. Die Schätzung des beizulegenden Zeitwerts der erhaltenen Leistungen wird auf Grundlage des Binomialmodells ermittelt. Gratisaktien werden mit dem Aktienkurs des Ausgabetags, abzüglich der diskontierten Dividenden, die die Mitarbeiter während der Dauer der Ausübungsperiode nicht erhalten können, bewertet.

Marktwerte der Aktienoptionen (Groupe M6)  

     Personalaufwand in Mio. € 
Tag der GewährungAktienkursRisikofreier
Zins
Erwarteter
Ertrag
Options­dauer20152014
Gratisaktien­-Programme
27.7.201211,51 €0,24 %9,50 %2 Jahre1,0
26.7.201314,79 €0,58 %6,10 %2 Jahre1,93,2
14.4.201416,05 €0,53 %5,60 %2 Jahre0,80,6
13.10.201412,03 €0,23 %7,60 %2 Jahre1,90,4
11.5.201518,62 €0,16 %4,80 %2 Jahre0,1
28.7.201518,38 €0,22 %4,90 %2 Jahre1,3
Summe 6,05,2

Darüber hinaus gibt es innerhalb des Bertelsmann-Konzerns weitere anteilsbasierte Vergütungen, die für sich genommen nicht wesentlich sind.