Seit dem 1. Januar 2016 spiegelt sich die strategische Transformation des Bertelsmann-Konzerns noch stärker in der Unternehmensstruktur wider. Mit Beginn des Geschäftsjahres 2016 werden aus den operativen Aktivitäten der Corporate Investments mit BMG, Bertelsmann Education Group und Bertelsmann Investments drei weitere eigenständige Unternehmensbereiche gegründet. BMG ist ein internationales Musikunternehmen. Der Bereich Bertelsmann Education Group umfasst die Wachstumsgeschäfte und Beteiligungen im Bildungsbereich und Bertelsmann Investments die Fonds Bertelsmann Digital Media Investments (BDMI), Bertelsmann Asia Investments (BAI), Bertelsmann Brazil Investments (BBI) und Bertelsmann India Investments (BII), welche weltweit in digitale Geschäfte investieren. Darüber hinaus wurden zum 1. Januar 2016 die Offset- und Tiefdruckaktivitäten des Konzerns im Unternehmensbereich Bertelsmann Printing Group zusammengefasst. Die Gruppe umfasst die bislang bei der Dienstleistungstochter Arvato angesiedelten Unternehmen Mohn Media, GGP Media und Vogel Druck, die bisher unter Be Printers geführten Tiefdruckaktivitäten von Prinovis in Deutschland und Großbritannien sowie die Offset- und Digitaldruckereien von Be Printers in den USA. Zu dem neuen Unternehmensbereich gehören darüber hinaus künftig einzelne drucknahe Dienstleistungs- und Produktionsgeschäfte wie das Replikationsgeschäft von Sonopress.

In seiner Sitzung vom 26. Januar 2016 ernannte der Aufsichtsrat Bernd Hirsch zum neuen Finanzvorstand von Bertelsmann. Zum 1. April 2016 wird dieser das Ressort vom Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe übernehmen, der diese Funktion übergangsweise in Personalunion ausübte.